LOGO Stuttgart German Masters
LOGO Stuttgart German Masters

Stuttgart: Matthias Rath und Destacado FRH entscheiden “German Masters”-Grand Prix für sich -Neunjähriger Hannoveraner überzeugt bei seinem ersten Start in der Schleyer-Halle

Stuttgart (fn-press). Destacado FRH und Matthias Alexander Rath (Kronberg) haben den Vier-Sterne-Grand-Prix in Stuttgart für sich entschieden. Im Grand Prix Spécial am Sonntag wird in der Schleyer-Halle nach zwei Jahren Pause wieder der Titel „German Master“ vergeben.

„Ich kenne Destacado, seit er zweieinhalbjährig war. Er ist einfach ein Pferd, wie man es sich wünscht. Wir wussten von Beginn an, dass er etwas Besonderes ist. Er hat hier mit seinen neun Jahren einen guten Grand Prix gezeigt. Eine Halle wie diese in Stuttgart kennt er noch nicht, er hat das super gemacht“, freute sich Matthias Rath über den Sieg mit 74,174 Prozent. Die beiden punkteten beispielsweise im starken Schritt, für den die Richter dreimal die Neun und zweimal die Acht vergaben.

Rang zwei im Grand Prix der German-Masters-Tour in Stuttgart ging an Carina Scholz (Sassenberg) mit der 13-jährigen Oldenburger Stute Soiree d’Amour OLD.
Isabell Werth, die von 2013 bis 2019 den Titel „Dressage German Master“ in Serie gewann, hatte ihren Start mit Emilio geplant. Dieser hatte sich jedoch auf dem Vorbereitungsplatz leicht vertreten, so dass sie auf den Start verzichtete. Da der Grand Prix als Qualifikation für den Grand Prix Spécial diente, kann sie in diesem Jahr ihren Titel nicht verteidigen. Dafür greift sie mit DSP Quantaz in der Weltcup-Kür an, nachdem sie hier bereits den Grand Prix am Freitag für sich entschieden hatte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert