HH Sheikh Nasser Bin Hamad Al Khalifa (BRN), mit dem Pferd Lola De Jalima bei der FEI Endurance World Championship for Young Horses 2022 in Vic (ESP) (Credit: Ahmed Fathi/ Team Bahrain)
HH Sheikh Nasser Bin Hamad Al Khalifa (BRN), mit dem Pferd Lola De Jalima bei der FEI Endurance World Championship for Young Horses 2022 in Vic (ESP) (Credit: Ahmed Fathi/ Team Bahrain)

Bahrain holt Gold zum Abschluss der FEI Endurance Championships an diesem Wochenende

Der zweitmalige Goldgewinner HH Sheikh Nasser Bin Hamad Al Khalifa mit dem Pferd Lola De Jalima aus Bahrain holte sich bei der FEI Endurance World Championship for Young Horses, die am Sonntag, den 2. Oktober 2022 in Vic (ESP) stattfand, erneut den Hauptpreis. Die Athleten absolvierten eine bergige und herausfordernde 120 km lange Strecke über vier Schleifen.

In einem engen Wettbewerb, in dem das erste und zweite Veterinärtor mit gemeinsamen Einritten beschäftigt waren, wurde Lucía Lateulade mit dem Pferd JM Hadamo aus Uruguay Zweiter. Carlos Pacheco Perez mit seinem Pferd Ella De Fontaines aus dem Gastgeberland Spanien holte sich Bronze.

HH Sheikh Al Khalifa hat seit Beginn seiner Karriere 13 FEI-Meisterschaften im Ausdauersport, einschließlich dieser, erfolgreich abgeschlossen, von einer Gesamtteilnahme an 19 Meisterschaften. Das erste Mal gewann er im August 2012 den Hauptpreis, als er die FEI-Endurance-Weltmeisterschaft für junge Pferde in Bablona (HUN) gewann.

Das Pferd von Al Khalifa, Lola De Jalima, demonstrierte seine tadellose Fitness und brauchte nach jeder der ersten drei Runden durchschnittlich 1 Minute und 4 Sekunden, um sich zu erholen. Das Pferd brauchte nur 9 Minuten und 12 Sekunden, um sich von der letzten der vier Runden zu erholen.

Der Ritt begann um 07:30 Uhr bei kühlen 7 Grad, wobei sich die Wetterbedingungen deutlich auf 27 Grad erwärmten, als die ersten Pferde gegen 16:00 Uhr an den Veterinärtoren ankamen.

Lateulade wurde Zweiter bei der Testveranstaltung für diese Meisterschaften Anfang dieses Jahres in Vic im April, ebenfalls mit dem Pferd JM Hadamo. Es war die erste Meisterschaft von Pacheco Perez; Beim letzten Ritt, an dem er teilnahm, belegte er im vergangenen August in Monpazier (FRA) mit demselben Pferd, Ella de Fontaines, den ersten Platz.

An der diesjährigen Fahrt nahm auch der Athlet Saeed Salem Atiq Almuhairi aus den Vereinigten Arabischen Emiraten teil. Als dreimaliger Goldgewinner der World Juniors and Young Riders Championships war sein letzter Sieg 2021 in Ermelo (Ned), gefolgt von Siegen in Pisa und Valeggio Sul Mincio, beide in Italien, in den Jahren 2019 bzw. 2017.

An der diesjährigen FEI Endurance World Championship for Young Horses nahmen 41 Starter aus 20 Ländern teil. Es war die abschließende Veranstaltung eines Wochenendes mit zwei FEI Endurance Championships, bei der Gastgebernation Spanien sowohl Team- als auch Einzelgold bei der FEI European Championship for Young Riders & Juniors am Freitag holte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert