Presley's Girl zählt zu den absoluten Highlights der Kollektion. Die Mutter dieser Cascadello I-Tochter ist keine Geringere als das Olympiapferd Who knows Lilly. (Foto: Janne Bugtrup)
Presley's Girl zählt zu den absoluten Highlights der Kollektion. Die Mutter dieser Cascadello I-Tochter ist keine Geringere als das Olympiapferd Who knows Lilly. (Foto: Janne Bugtrup)

2. Holsteiner Fohlenauktion auf Hof Waterkant:
Auftaktpräsentation am Donnerstagnachmittag

(Pinneberg) Heute ist der Startschuss beim CSI4*-Turnier auf Hof Waterkant gefallen. Viele nationale und internationale Springreitergrößen sind der Einladung von Janne Friederike Meyer-Zimmermann und Christoph Zimmermann nach Pinneberg gefolgt und werden sicherlich für hochkarätigen Sport der Extraklasse in den kommenden Tagen sorgen. Mit von der Partie bei diesem Event ist auch wieder der Holsteiner Verband mit der zweiten Auflage seiner Fohlenauktion. Bevor die Auktion am Freitag, den 5. August um 21:00 Uhr, eröffnet wird, wollen sich die 14 Offerten, die Vermarktungschef Roland Metz sorgfältig ausgewählt hat, erst einmal dem Publikum präsentieren – und zwar am Donnerstag gegen 18:30 Uhr unmittelbar vor der Siegerehrung des letzten und anspruchsvollsten Springens des Tages.

Presley's Girl zählt zu den absoluten Highlights der Kollektion. Die Mutter dieser Cascadello I-Tochter ist keine Geringere als das Olympiapferd Who knows Lilly. (Foto: Janne Bugtrup)
Janne Bugtrup Presley’s Girl zählt zu den absoluten Highlights der Kollektion. Die Mutter dieser Cascadello I-Tochter ist keine Geringere als das Olympiapferd Who knows Lilly. (Foto: Janne Bugtrup)

14 vielversprechende Youngster von besonderem Format und drei bereits verpflanzte Embryonen haben es in die Kollektion geschafft. Da wäre zum Beispiel Countdown v. Cornet Obolensky-Casall, dessen dritte Mutter die einstige Holsteiner Auktionsspitze, L-Cinderella (Toni Hassmann), oder aber die aktuell erfolgreiche Cinca (Daniel Meech) hervorgebracht hat. Ebenso erwähnenswert ist ein Stutfohlen namens Chantilly abstammend von Crack und Quick Star im Stamm 730B. Aus dieser direkten Mutterlinie stammen unzählige internationale Sport- und Championatspferde, wie Marius (Hinrich Romeike), Compadre van de Helle (Constant van Paesschen), Cefalo (Holger Wulschner) oder aber Caracho, einst Siegerhengst in Holstein, heute im Sport mit Richard Vogel erfolgreich bis 1,60 Meter. Und ein echtes Highlight der Kollektion ist darüber hinaus Presley’s Girl v. Cascadello-Presley Boy, deren Großmutter Free Lilly v. Lord Liberty unter ihrem Sportnamen Who knows Lilly an den Olympischen Spielen 2004 in Athen teilnahm und in Verbindung mit Cartani den gekörten Hengst Christian (Sören von Rönne) brachte. Christian wiederrum führt seit mehreren Jahren das Horsetelex-Ranking der Vererber seiner Altersklasse an. Presley’s Girl – eine echte Top-Empfehlung also.

Zusätzlich zu den 14 Fohlen, die von Emerald van‘t Ruytershof, Dominator Z, Aganix du Seigneur, Cornet Obolenksy, Chinchero, Chopin, Le Blue Diamond van‘t Ruytershof, Cascadello I, Clarimo und Jasper abstammen, kommen drei hoch interessante Embryonen zur Versteigerung am Freitag, den 5. August. In Zusammenarbeit mit Christoph Zimmermann konnte unter anderem ein Vollgeschwister zu Christian Kukuks Olympiapferd Mumbai gesichert werden.

Sie können sich mit allen Fragen rund um die Auktion und natürlich zur Kollektion an Roland Metz (+49 171 4364 651) wenden. Weitere Informationen, Fotos und Videos sind auf www.holsteiner.auction online einzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.