"Sie ist es" - India aus dem Gestüt Ittlingen hat die Gruppe-Premiere in Magdburg-Herrenkrug souverän gewonnen. (Foto: marcruehl.com)
"Sie ist es" - India aus dem Gestüt Ittlingen hat die Gruppe-Premiere in Magdburg-Herrenkrug souverän gewonnen. (Foto: marcruehl.com)

India gewinnt Gruppe-Premiere in Magdeburg

(Magdeburg) Es war Novum in der Geschichte der Rennbahn Magdeburg: Am Samstag wurde zum ersten Mal ein Grupperennen ausgetragen – der Große Preis der Stadt Magdeburg (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.050 m). Glücklicher Sieger war Marco Casamento mit India. Züchter und Besitzer ist das Gestüt Ittlingen von Manfred Ostermann, der mit Danelo in Hamburg vor 10 Tagen den Grossen Preis von LOTTO Hamburg gewann. 

“Es war relaxt”, sagt Jockey Casamento, “sie hat wie immer einen sehr guten Speed auf der Geraden gezeigt.” Die Adlerflug-Tochter wurde lange im Mittelfeld gehalten und legte auf der Geraden außen dann los wie die “sprichwörtliche Feuerwehr” und zog an dem führenden Lord Charming mit Derbysieger B. Murzabayev vorbei. Trainiert wird die vierjährige Stute, die in Hannover und Dortmund zwei Listenrennen gewann und nun den Gruppesieg in Magdburg folgen ließ, von Waldemar Hickst.

Insgesamt sieben Pferde traten auf der Rennbahn in Herrenkrug bei der Gruppe II-Premiere an. Mit von der Partie war bei den Jockeys auch wieder Andrasch Starke, dessen Sperre am 3. Juli endete. Starke pilotierte Alaskasonne aus dem Gestüt Röttgen auf Platz drei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.