Sebastian Adams und Carlo von Kielslueck feierten nach einer Pause mit dem Sieg im Großen Preis der Warsteiner Brauerei ein gelungenes Comeback. (Foto: Scherer)

Pferd von Adel gewinnt Großen Preis der Warsteiner Brauerei

Warstein – Der “Mann des Tages” bei den Warsteiner Indoors kommt aus Kerken und heißt Sebastian Adams. Der Profi im Sattel gewann mit dem Holsteiner Schimmel Carlo von Kielslück den mit 10.100 Euro dotierten Großen Preis der Warsteiner Brauerei – das Glanzlicht der drei Turniertage und war rundum glücklich. “Es ist unser erster Auftritt nach einer längeren Verletzungspause”, sagt der 37 Jahre alte Springreiter, “und gewinnen ist immer schön, aber ich finde auch die Art und Weise wie wir gewonnen haben, gut.”

Kampfgeist und Vorsicht

Adams und sein 15 Jahre junger Sportpartner setzten sich immerhin gegen 13 Konkurrenten im Stechen durch. Carlo gehört dem ehemaligen Weltmeister der Springreiter, Jos Lansink aus Belgien, der den Schimmel Sebastian Adams zur Verfügung stellt. “Das Pferd hat einen extremen Kampfgeist und ist sehr sehr vorsichtig,” charakerisiert der Kerkener seinen Sportpartner. Adams verwies Kathrin Müller mit Come I need you auf Platz zwei. Müller hat gewissermaßen den Status einer Lokalmatadorin und ist in Warstein ein Dauergast. Den dritten Rang eroberte der Westfale Franz-Josef “Peppi” Dahlmann (Arnsberg) mit Coraline.

Dauergast – das gilt auch für den Sieger im Großen Preis der Warsteiner Brauerei, denn  Sebastian Adams kennt Warsteins Turniere bereits seit seiner Junge Reiter-Zeit. Auch deswegen findet der Profi die Idee der Warsteiner Tour mit acht weiteren Veranstaltungen  bis Ende März 2022 gut. “Ich sage immer, dass die Anlage eigentlich ein schlafender Riese ist. Ich komme immer sehr gerne hierher und würde mich freuen, wenn man wieder an die alten Zeiten anknüpfen kann”, so Adams.

Auftakt nach Maß

Zufriedenheit dominiert auch die Bilanz der Veranstalter. Jens Wawrauschek, der auf der Anlage zuhause ist, sprach aus, was alle dachten: “Wir sind absolut zufrieden, weil der Sport richtig gut war und das Feedback sehr sehr positiv und zwar sowohl von den Aktiven, als auch von Partnern und Besucherinnen und Besuchern.” Dazu tragen auch Investitionen bei, wie etwa der vor einem Jahr eingebrachte Turnierboden und die Erneuerung von Ton- und Lichttechnik. Möglich ist das durch die Partnerschaft und das Engagement von wwb-entertainment. Das Unternehmen bringt sein Know-How in die Organisation und das Veranstaltungsmanagement der Warsteiner Indoors und der Warsteiner Tour vollständig ein und das  –  so Jens Wawrauschek – sei richtig gut.

Das Finale der Mittleren Tour, präsentiert von Glas Strack Innovations gewann der aus Dahlen bei Leipzig angereiste Benjamin Wulschner mit Nazare HD vor Christof Kauert aus Schönebeck mit Annabell. Kauert erlebte ein echtes Erfolgswochenende in Warstein und sammelte reihenweise Top-Platzierungen. Zum Beispiel am Sonntagmorgen im Youngster-Finale der MISANTO AG mit der neun Jahre alten Askari-Tochter Annabell – das Paar gewann das Finale vor Maximilian Lill. Die Warsteiner Indoors sind der Auftakt für sieben weitere Turniere unter dem Dach der Reitanlage Plücker`s Hoff. 


Ergebnisübersicht Warsteiner Indoors

1 Springprfg. Kl.S m.St.***, Großer Preis der Warsteiner Brauerei, Große Tour by Fundis Reitsport GmbH

1. Sebastian Adams (Kerken) auf Carlo von Kielslück *0.00 / 35.71

2. Kathrin Müller (Wickede ) auf Come I need you *0.00 / 35.90

3. Franz-Josef Dahlmann Jun. (Arnsberg) auf Coraline 6 *0.00 / 36.30

4. Justus Sternschulte (Bottrop) auf Ella 139 *0.00 / 36.33

5. Angelique Rüsen (Herborn) auf Bonfire 87 *0.00 / 36.60

6. Linus Georg Weber (Amöneburg ) auf Hubertushof’s Calido *0.00 / 38.50


4 Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.S* – Mittlere Tour – FINALE by Glas Strack innovations GmbH & Co.KG

1. Benjamin Wulschner (Dahlen ) auf Nazare HD 0.00 / 26.59

2. Christof Kauert (Schönebeck ) auf Annabell 510 0.00 / 26.64

3. Manuel Prause (Löbnitz ) auf Casall’s Coco 3 0.00 / 26.68

4. Benjamin Wulschner (Dahlen ) auf Bangkok Girl PP 0.00 / 27.36

5. Lasse Nölting (Neustadt ) auf Cornelia Marie 0.00 / 27.47

6. Benjamin Wulschner (Dahlen ) auf Cuno 7 0.00 / 27.58


13 Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.S*, Youngster Tour FINALE by MiSANTO AG

1. Christof Kauert (Schönebeck ) auf Annabell 510 0.00 / 24.25

2. Maximilian Lill (Hennef ) auf Olina van de Noordheuvel 0.00 / 25.70

3. Maximilian Lill (Hennef ) auf Dilapalu 0.00 / 26.09

4. Hubertus Dieckmann (Bottrop ) auf Nils 157 0.00 / 26.60

5. Kathrin Müller (Wickede ) auf Astaire 45 0.00 / 27.02

6. Jens Wawrauschek (Warstein) auf MiSANTO Diamant d´Amour 0.00 / 27.20

Warstein – Der “Mann des Tages” bei den Warsteiner Indoors kommt aus Kerken und heißt Sebastian Adams. Der Profi im Sattel gewann mit dem Holsteiner Schimmel Carlo von Kielslück den mit 10.100 Euro dotierten Großen Preis der Warsteiner Brauerei – das Glanzlicht der drei Turniertage und war rundum glücklich. “Es ist unser erster Auftritt nach einer längeren Verletzungspause”, sagt der 37 Jahre alte Springreiter, “und gewinnen ist immer schön, aber ich finde auch die Art und Weise wie wir gewonnen haben, gut.”

Kampfgeist und Vorsicht

Adams und sein 15 Jahre junger Sportpartner setzten sich immerhin gegen 13 Konkurrenten im Stechen durch. Carlo gehört dem ehemaligen Weltmeister der Springreiter, Jos Lansink aus Belgien, der den Schimmel Sebastian Adams zur Verfügung stellt. “Das Pferd hat einen extremen Kampfgeist und ist sehr sehr vorsichtig,” charakerisiert der Kerkener seinen Sportpartner. Adams verwies Kathrin Müller mit Come I need you auf Platz zwei. Müller hat gewissermaßen den Status einer Lokalmatadorin und ist in Warstein ein Dauergast. Den dritten Rang eroberte der Westfale Franz-Josef “Peppi” Dahlmann (Arnsberg) mit Coraline.

Dauergast – das gilt auch für den Sieger im Großen Preis der Warsteiner Brauerei, denn  Sebastian Adams kennt Warsteins Turniere bereits seit seiner Junge Reiter-Zeit. Auch deswegen findet der Profi die Idee der Warsteiner Tour mit acht weiteren Veranstaltungen  bis Ende März 2022 gut. “Ich sage immer, dass die Anlage eigentlich ein schlafender Riese ist. Ich komme immer sehr gerne hierher und würde mich freuen, wenn man wieder an die alten Zeiten anknüpfen kann”, so Adams.

Auftakt nach Maß

Zufriedenheit dominiert auch die Bilanz der Veranstalter. Jens Wawrauschek, der auf der Anlage zuhause ist, sprach aus, was alle dachten: “Wir sind absolut zufrieden, weil der Sport richtig gut war und das Feedback sehr sehr positiv und zwar sowohl von den Aktiven, als auch von Partnern und Besucherinnen und Besuchern.” Dazu tragen auch Investitionen bei, wie etwa der vor einem Jahr eingebrachte Turnierboden und die Erneuerung von Ton- und Lichttechnik. Möglich ist das durch die Partnerschaft und das Engagement von wwb-entertainment. Das Unternehmen bringt sein Know-How in die Organisation und das Veranstaltungsmanagement der Warsteiner Indoors und der Warsteiner Tour vollständig ein und das  –  so Jens Wawrauschek – sei richtig gut.

Das Finale der Mittleren Tour, präsentiert von Glas Strack Innovations gewann der aus Dahlen bei Leipzig angereiste Benjamin Wulschner mit Nazare HD vor Christof Kauert aus Schönebeck mit Annabell. Kauert erlebte ein echtes Erfolgswochenende in Warstein und sammelte reihenweise Top-Platzierungen. Zum Beispiel am Sonntagmorgen im Youngster-Finale der MISANTO AG mit der neun Jahre alten Askari-Tochter Annabell – das Paar gewann das Finale vor Maximilian Lill. Die Warsteiner Indoors sind der Auftakt für sieben weitere Turniere unter dem Dach der Reitanlage Plücker`s Hoff. 


Ergebnisübersicht Warsteiner Indoors

1 Springprfg. Kl.S m.St.***, Großer Preis der Warsteiner Brauerei, Große Tour by Fundis Reitsport GmbH

1. Sebastian Adams (Kerken) auf Carlo von Kielslück *0.00 / 35.71

2. Kathrin Müller (Wickede ) auf Come I need you *0.00 / 35.90

3. Franz-Josef Dahlmann Jun. (Arnsberg) auf Coraline 6 *0.00 / 36.30

4. Justus Sternschulte (Bottrop) auf Ella 139 *0.00 / 36.33

5. Angelique Rüsen (Herborn) auf Bonfire 87 *0.00 / 36.60

6. Linus Georg Weber (Amöneburg ) auf Hubertushof’s Calido *0.00 / 38.50


4 Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.S* – Mittlere Tour – FINALE by Glas Strack innovations GmbH & Co.KG

1. Benjamin Wulschner (Dahlen ) auf Nazare HD 0.00 / 26.59

2. Christof Kauert (Schönebeck ) auf Annabell 510 0.00 / 26.64

3. Manuel Prause (Löbnitz ) auf Casall’s Coco 3 0.00 / 26.68

4. Benjamin Wulschner (Dahlen ) auf Bangkok Girl PP 0.00 / 27.36

5. Lasse Nölting (Neustadt ) auf Cornelia Marie 0.00 / 27.47

6. Benjamin Wulschner (Dahlen ) auf Cuno 7 0.00 / 27.58


13 Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.S*, Youngster Tour FINALE by MiSANTO AG

1. Christof Kauert (Schönebeck ) auf Annabell 510 0.00 / 24.25

2. Maximilian Lill (Hennef ) auf Olina van de Noordheuvel 0.00 / 25.70

3. Maximilian Lill (Hennef ) auf Dilapalu 0.00 / 26.09

4. Hubertus Dieckmann (Bottrop ) auf Nils 157 0.00 / 26.60

5. Kathrin Müller (Wickede ) auf Astaire 45 0.00 / 27.02

6. Jens Wawrauschek (Warstein) auf MiSANTO Diamant d´Amour 0.00 / 27.20