Logo Pferdesportverband SH

Weiterbildungen

Grüner Stall: Erhalt und Förderung von arten- und struktur-reichem Grünland 

 14. Oktober 2021, 10:30 Uhr bis ca. 15:00 Uhr, Treffpunkt: Hof Krempel, 1, 56479 Elsoff 

Veranstaltungsort: Birgit Schuster/ Christinenhof, 56479 Elsoff/ Rheinland-Pfalz

Referentin: Silke Dehe ist Dipl. Biologin, berittene Naturführerin- Südpfalz, zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin am Limes/ Limescicerona, staatl. zertifizierte Waldpädagogin – sie betreibt eine kleine Haltergemeinschaft mit Pferdepension, Jungpferdeaufzucht und Zucht und setzt sich für seltene Pferderassen wie Karabagh, Quba und Rahvan ein

Informationen zur Veranstaltung:

Dipl. Biologin Silke Dehe, eine sehr erfahrene Referentin und Pferdefachfrau, wird mit ihrem umfangreichen Wissen einen Überblick zu den wichtigsten Grünland-Themen geben (Vortrag und Begehung der Weiden) – u.a. sind das: Anpassungsstrategien für das Dauergrünland unter dem Aspekt des Klimawandels; Zusammensetzung der Grasnarbe inkl. Pflanzenbestimmung – Gräser, Leguminosen, Kräuter, „Unkräuter“ – und Erläuterung der Arten in Bezug auf den Futterwert auch mit Blick auf die „Zivilisationskrankheiten“ der Pferde; Wirkung der Pflanzenzusammensetzung auf die Pferdegesundheit, aber auch auf die Bodenfruchtbarkeit / Bodenaufbau, Folgen von zerstörten Grasnarben; Giftpflanzen, deren Bestimmung und ihre Wirkung; Saatgut – passend für Pferde, Standort, Klimawandel – woher beziehen?; notwendige Arbeiten im Herbst/Frühjahr; bedarfsgerechte Düngung – Bodenprobe; Verwertung des eigenen Mistes; Biodiversität auf Grünlandstandorten sowie weitere Fragen, die sich aus der Diskussion ergeben.
Birgit Schuster (u.a. Pferdewirtin Haltung und Service, Trainerin B – FN Leistungssport Reiten, Prüferin Breitensport, Berittführerin) betreibt seit 10 Jahren einen Bewegungsstall für ca. 30 Pferde, der bereits diverse Auszeichnungen für die artgerechte Pferdehaltung erhalten hat. Die Pferde haben ganzjährig Zugang zu den Weiden (30 ha).

Ansprechpartner/Anmeldung:
Eva Waniek, Tel.: 02581 6362 536, ewaniek@fn-dokr.de

Diana Koch, Tel.: 02581 6362 534, dkoch@fn-dokr.de

Kosten: 20 €/Teilnehmer inkl. kleinem Imbiss, für persönliche Mitglieder (PM) 10 €/Teilnehmer inkl. kleinem Imbiss

Anmeldeschluss: Donnerstag, 07.10.2021 (die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt!) 

Hinweis zu möglichen Einschränkungen bei der Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie:
Die Veranstaltung findet unter den rechtlichen Rahmenbedingungen statt, die zum geplanten Zeitpunkt in Rheinland-Pfalz gelten. Das schließt auch eine kurzfristig notwendige Absage der Präsenzveranstaltung bzw. die Verschiebung des Termins ein.

PM-Online-Seminar-: Wie helfe ich meinem Pferd? – Chiropraktik, Osteopathie, Akupunktur und Co mit Katja Görts

26. Oktober 2021, ab 20 Uhr, Eintritt: PM 10 Euro, Nicht-PM 20 Euro 

Anmeldung unter www.pferd-aktuell.de/eticketing/onlineseminar/26-10-2021/wie-helfe-ich-meinem-pferd—chiropraktik-osteopathie-akupunktur-und-co/983

PM-Online-Seminar-: Haut, Haar und Horn beim Pferd – Vorsorge statt Nachsorge mit Dr. Kai Kreling

09. November, 20.00 Uhr 

Pferde sind darauf eingestellt, der Jahreszeit entsprechend, mehr oder weniger Fell auszubilden. Auslöser des Fellwechsels ist nicht die Temperatur, sondern die Intensität und vor allem die Dauer des Tageslichts. Sowohl im Herbst als auch im Frühjahr wechselt das Haarkleid des Pferdes vollständig. Hierzu muss viel Energie aufgewendet werden, aber auch andere Bausteine, wie Proteine, Fettsäuren, Vitamine und Spurenelemente werden in Zeiten des Fellwechsels in großen Mengen benötigt. Somit ist der Wechsel des Felles für das Pferd ein Stressfaktor und hat Einfluss auf die Haar- und Hornqualität. In diesem Online-Seminar vermittelt Tierarzt Dr. Kai Kreling alle wichtigen Infos rund um den Fellwechsel und gibt Tipps zur Gesundheitsprophylaxe. Außerdem erläutert er, welchen Einfluss die Ernährung auf Haut, Haar und Horn beim Pferd hat und wie Pferdebesitzer die Qualität des Fells und des Hufhorns überprüfen können. 

Eintritt: PM 10 Euro, Nicht-PM 20 Euro 

Anmeldung direkt unter: www.pferd-aktuell.de/eticketing/onlineseminar/09-11-2021/haut-haar-und-horn-beim-pferd-–-vorsorge-statt-nachsorge/1069 

25. Norddeutsches Vielseitigkeitsseminar in Köthen mit B. Beck-Broichsitter

13. bis 14. November 2021 

Unterstützung Dr. Ernst Topp (ET); Andreas Hoffmann (AH); Holger Bartels (HB)

Orte: A = Gelände in Köthen; B = Reitanlage-Gestüt am Pichersee; C = Hotel Spreewaldresort Seinerzeit in Schlepzig

Freitag: 12.11.21 — nur Technische Delegierte oder Interessierte

13:00 – 15:00 Reitanlage-Gestüt am Pichersee – Aufgaben des TD und dessen Akzeptanz im Zuge einer Veranstaltung durch B. Beck-Broichsitter sowie Erfahrungsaustausch und LPO 2024

15:30 – 17:30 Reitanlage-Gestüt am Pichersee –  Ernstfallmanagement mit Referent BB, ET

18:00 – 19:00 Reitanlage-Gestüt am Pichersee –  Allg. und aktuelle Themen BB / Alle

Evtl. weitere Themen speziell TD am Samstag Vormittag

Samstag, 13.11.2021

12:30 – 13:15 Hotel Spreewaldresort Seinerzeit in Schlepzig – Begrüßung Alle BB

13:45 – 16:00 Gelände in Köthen – Begehung VL Referent: AH / Alle

16:30 – 18:00 Reitanlage-Gestüt am Pichersee – Dressur richten (Halle) für Richter; Referent: ET

16:30 – 18:00 Reitanlage-Gestüt am Pichersee – Sicherheitsaspekte beim Bau von Geländestrecken für PCH und TDs durch Referent: BB

18:30 – 19:30 Hotel Spreewaldresort Seinerzeit in Schlepzig – Ideen zur Optimierung von Veranstaltungen – Diskussion mit allen TN und AH

Sonntag, 14.11.2021

9:00 – 10:15 Gelände in Köthen – Streckenentwürfe für PCH

9:00 – 10:15 Hotel Spreewaldresort Seinerzeit in Schlepzig – Erstellung Funkplan und Arbeit

des Kontrollturmes für Richter und TDs durch Referent: BB

10:30 – 11:00 Reitanlage-Gestüt am Pichersee – Gedanken zum Springparcours für alle TN mit Referent: HB

11:30 – 13:00 Gelände in Köthen – Richten von Ritten nach dem beurteilenden Richtverf. (Stil/Gpf.) für alle TN mit Referent: ET

11:30 – 13:00 Gelände in Köthen – Begehung der Strecken von 9:00 Uhr für TDs & PCH

14:15 – 16:00 Hotel Spreewaldresort Seinerzeit in Schlepzig – Fallbeispiele/ Hinweise zur Einweisung von Hindernisrichtern für alle TN mit Referenten: BB, ET

ca 16:00 Hotel Spreewaldresort Seinerzeit in Schlepzig – Zusammenfassung und Abschluss

Anmeldungen bitte über Frau Hufschläger vom Pferdesportverband Berlin-Brandenburg unter Tel: (030) 300 922 12 oder via E-Mail an hufschlaeger@lpbb.de

PM-Online-Seminar-: Alte Pferde füttern – so bleibt Ihr Pferd gesund und vital mit Dipl. Ing. agr. Daniela Gentz

23. November, 20.00 Uhr 

Altern ist eine Begleiterscheinung des Lebens – das gilt für Pferde ebenso wie für Menschen. Dipl. Ing. agr. Daniela Gentz widmet sich in diesem PM-Online-Seminar der richtigen Fütterung des alten Pferdes. Was füttere ich bei altersbedingten Gelenks- oder Zahnproblemen? Was kann ich tun, um den Muskelabbau zu verlangsamen? Wie unterstütze ich den gesamten Bewegungsapparat durch eine gezielte Fütterung? Diese Fragen beantwortet unsere Referentin und gibt Tipps und Anregungen, damit Sie Ihr Pferd auch im Alter unterstützend füttern können.

Eintritt: PM 10 Euro, Nicht-PM 20 Euro 

Anmeldung direkt unter: www.pferd-aktuell.de/eticketing/onlineseminar/23-11-2021/alte-pferde-fuettern—so-bleibt-ihr-pferd-gesund-und-vital/1073

PM-Online-Seminar-: Was der Richter sehen will: die S-Dressur mit Christoph Hess

30. November, 20.00 Uhr 

In dieser Online-Seminarreihe erklärt der FN-Ausbildungsbotschafter und renommierte Grand-Prix-Richter Christoph Hess, worauf es in Dressurprüfungen ankommt und wie man auf Turnieren gute Wertnoten sammelt. Die Klasse S in der Dressur ist so facettenreich wie der Sport selbst. Zwischen S* bis zum Grand Prix auf Drei-Sterne-Niveau liegen Welten, weiß der Ausbildungsexperte Christoph Hess. Im vierten und letzten Teil der Online-Seminarreihe „Was der Richter sehen will“ erklärt er, worauf es in der schweren Klasse ankommt. „Galopppirouetten und Serienwechsel kommen schon ab S* hinzu. Ab S*** werden vom Reiter und Pferd die Dressurlektionen Piaffe und Passage gefordert. In den Abstufungen der S-Dressur auf Zwei- und Drei-Sterne-Niveau wird gefühlvolles Reiten immer wichtiger. Hier spiel auch das Talent von Pferd und Reiter eine große Rolle. Auch auf höchstem 3* Niveau achten die Richter darauf, dass der Reiter seine Hausaufgaben im Basisbereich sorgfältig erledigt hat. Die Perfektion der Basisausbildung ermöglicht erst eine Leistung auf Grand-Prix-Niveau mit höchster Ausdruckskraft. Außerdem benötigen beide ein außerordentliches Maß an Koordination, Kondition und Konzentration”, so Christoph Hess. Auch hier gibt der gefragte Experte in Sachen pferdegerechte Ausbildung wertvolle Tipps. 

Eintritt: PM 10 Euro, Nicht-PM 20 Euro 

Anmeldung direkt unter: www.pferd-aktuell.de/eticketing/onlineseminar/30-11-2021/was-der-richter-sehen-will:-die-s-dressur/1062