Logo Rennclub Saarbrücken

„PERSEUS“ Geschichten, die Pferde schreiben Ein Festival der Pferde in Saarbrücken-Güdingen wieder ein voller Erfolg

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr wurde auch die zweite Ausgabe von „PERSEUS“, Geschichten, die Pferde schreiben, das « Festival der Pferde » am Sonntag, 19. September 2021, auf der Rennbahn Saarbrücken-Güdingen, zu einem vollen Erfolg. Die jahrtausendealte Verbindung zwischen Pferd und Mensch begeisterte die rund 1.000 Besucher.

In den verschiedensten Bildern wurde das Pferd als guter Freund, Partner, Trainer, Coach, Lehrer und Therapeut für den Menschen und als Seismograph, der Gefühle präziser wahrnehmen kann als ein Mensch, vorgestellt – von der tiergerechten Ausbildung bis zur « Hohen Schule » in Freizeit und Sport und der Zeit danach. Das Festival „PERSEUS zeigte den Besucherinnen und Besuchern die vielseitigen Facetten der edlen Verbeiner.

Eine Vielfalt an Pferderassen erzählte ihre Geschichten und zeigte ihre Eigen-schaften und Charaktere, u.a. Araber, Shettys, Esel, Vollblüter, Falabellas, Friesen, Haflinger, Ponys, Quartier-Horses, Percherons, Ex-Rennpferde und ein Lusitano.

Gezeigt worden ist auch ein beeindruckendes Show-Rennen, powered by wettstar.de, mit Ponys und Vollblütern. Dabei wurden die Rennpferde Noble Fighter (19-facher Sieger) und Diokletian von der Rennbahn verabschiedet. Sie dürfen ihren Lebensabend nun als Freizeitpferde ebenso genießen wie Power Euro, ein einstiger Crack der Rennbahn.

Besonders sehenswert waren die Mode-Show für Pferd und Reiter, eine Rennbahn-Kutschenfahrt oder das Bild „die glorreichen Sieben“, mit sieben verschiedenen Pferderassen in den verschiedensten Größen. Viel Wissenswertes gab es zu erfahren aus Interviews mit den Besitzern sowie Reiterinnen und Reitern aus dem Saarland. „Lupo“, bekannt vom White Turf in St. Moritz, führte souverän und mit viel Einfühlungsvermögen durch die rund siebenstündige Veranstaltung. Für das kulinarische Wohl waren verschiedene einheimische Vereine in Zusammenarbeit mit Profi-Caterern verantwortlich.

Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlandes, und Schirmherr der Veranstaltung, weilte selbst mit seiner Familie vor Ort und zeigte sich begeistert: « Ich finde es toll, wenn Leute wieder zusammenkommen. Das haben wir in der Pandemie lange vermisst. Ich bin sehr gerne mit meiner Familie bei den Pferden. Das Engagement in den Vereinen, gerade in Sportvereinen, ist nicht hoch genug einzuschätzen. Pferde-Feste und Rennveranstaltungen wird es bei aller Digitalisierung auch in 25 oder 30 Jahren für kommende Generationen noch geben. »

Auch Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt war sehr angetan von den Darbietungen in Güdingen : « Ich freue mich über die gelungene Veranstaltung auf unserer Rennbahn. Ich habe drei Mädchen zu Hause, die alle Pferde-affin sind, und meine Frau ist lange Zeit geritten. Es ist toll zu sehen, welche Emotionen toller Sport und tolle Tiere bieten und kann die Faszination sehr gut nachvollziehen. Als Saarbrücker gefällt mir, dass wir eine so schöne Rennbahn mit einer solch langen Tradition haben. Hier treffen sich wirklich alle. »

Wir danken unseren Partnern und allen Helfern und fûr die großzügige Unterstützung.