Goldener Glanz auf dem Roten Teppich (v.l.)- Julia Krajewski, Dorothee Schneider, Jessica von Bredow-Werndl, Felix Streng, Isabell Werth und Ben Maher (Foto- CHIO Aachen/ Andreas Steindl)

Goldener Glanz am Roten Teppich – Olympiasieger beim CHIO Aachen Eröffnungsabend

Roter Teppich, elegante Garderobe und festliche Stimmung: Traditionell laden am Dienstagabend die CHIO Aachen-Organisatoren gemeinsam mit Prof. Dr. Hermann Bühlbecker, dem Inhaber der Lambertz Gruppe, zum Gala-Abend.

Bewusst hatten die Organisatoren zum CHIO Aachen-Eröffnungsabend geladen und doch war es zumindest ein Hauch der traditionellen Media Night, der in der Soerser Luft lag. Auch wenn es – Corona geschuldet – keine Party, sondern ein Empfang mit Dinner war, hatten zahlreiche Gäste den Weg in den Champions´ Circle auf dem Turniergelände gefunden. Und am Roten Teppich glänzte es golden: Die Olympiasieger von Tokio – Vielseitigkeitsgewinnerin Julia Krajewski, Dressur-Einzelsiegrein Jessica von Bredow-Werndl und der Rest des Gold-Teams mit Dorothee Schneider und Isabell Werth sowie Springreit-Einzelolympiasieger Ben Maher – waren gekommen und hatten ihre Medaillen dabei – genauso wie Sprinter Felix Streng, der bei den Paralympischen Spielen die Goldmedaille über 100 Meter gewonnen hatte. Überhaupt waren es die besten Pferdesportler der Welt, die den festlichen CHIO-Auftakt genossen. So war erstmalig Jessica Springsteen aus den USA – Tochter von Rocklegende Bruce Springsteen – nach Aachen gekommen, sie ging gemeinsam mit ihrer US-Equipekollegin Laura Kraut und deren Lebensgefährten, dem vierfachen Rolex Grand Prix-Gewinner und damit CHIO Aachen-Rekordsieger Nick Skelton, über den Roten Teppich. Noch vor dem Dessert ging es dann wieder in die andere Richtung, nämlich ins Hauptstadion zur Eröffnungsfeier. Am Mittwoch wird es dann sportlich ernst: Höhepunkt ist der Turkish Airlines-Preis von Europa ab 18.40 Uhr im Hauptstadion. Tickets gibt es online, an der Hotline (0241-917-1111) und an der Tageskasse.