Westfalen-Champion der fünfjährigen Springponys Top Gun´s Tiramisu

Westfälische Springpony-Champions gekürt – Top Gun´s Tiramisu und Toppi sind Westfalen-Champions

Münster: Zwei weitere Westfalen-Champions wurden am heutigen Tag noch in Münster-Handorf gekürt. Top Gun´s Tiramisu trägt den Titel Westfalen-Champion der fünfjährigen Springponys. Westfalen-Champion der sechsjährigen Springponys darf sich ab heute Toppi nennen.

Im Rahmen einer Springponyprüfung der Klasse A** für vier- bis sechsjährige Ponys wurde der Westfalen-Champion der fünfjährigen Springponys ermittelt.  Mit einer Wertnote von 8,2 platzierte sich Top Gun´s Tiramisu an zweiter Stelle in der Prüfung. Als bestes westfälisch gezogenes Pony bedeutete das den Titelgewinn für den Top Gun/Durello-Sohn aus der Zucht von Heinrich Sandhowe, Ascheberg. Zum Titel des Westfalen-Champions der fünfjährigen Springponys ritt den Braunen Katja Heitbaum. Vize-Champion wurde Viktor (Z.: Klemens Nachtigall, Rhede). Zur Wertnote von 8,0 ritt den Vincenzo SH/FS Chiwago-Sohn Anna Möllenbeck. Bronze ging an Vin-Lee v. Vedet van de Vondelhoeve/Valido´s Boy (Z.: Heike Munsberg, Osnabrück). Der Schwarzbraune wurde von Maja Weinkopf vorgestellt und erhielt die Note 7,8. Der Sieg in dieser Prüfung ging mit der Note von 8,5 an Brigitte Böttcher und Pierro d´Alpen.

Es folgte auf dem Springplatz eine Springponyprüfung der Klasse L für fünf- bis siebenjährige Ponys. Hier wurde gleichzeitig um den Titel des Westfalen-Champions der sechsjährigen Springponys gekämpft. Der Sieg in dieser Prüfung ging an den Bronzemedaillengewinner der fünfjährigen Springponys. Vin-Lee und seine Reiterin Maja Weinkopf überzeugten mit einer Note von 8,2. Mit einer Wertnote von 8,0 landete Toppi v. Top Berlin/Montpellier (Z.: Ludger Berger, Schöppingen) auf Platz zwei. Das bedeutete den Titel Westfalen-Champion für die Rappstute und ihre Reiterin Malin Limberg. Das Paar wurde im vergangenen Jahr bereits bei den fünfjährigen Springponys zum Westfalen-Champion gekürt. Ebenfalls von Malin Limberg vorgestellt wurde der Vize-Champion. Discessus Trust v. Da Capo/Nantano (Z.: Sylvia Tepasse). Der Wallach sicherte sich im vergangenen Jahr bereits die Bronzemedaille bei den fünfjährigen Springponys. Die Bronzemedaille bei den sechsjährigen ging in diesem Jahr an Golden Girl´s Nelly v. Golden West/Nabucco R (Z.: Cornelia Brügger, Ascheberg). Die Reiterinnen der drei Medaillengewinner können sich über den Gewinn einer Ausbildungsprämie für ihre Ponys freuen.

Auf dem Dressurplatz fanden parallel die Reitpferdeprüfungen für drei- und vierjährige Westfälische Nachwuchspferde statt. Diese dienten sowohl als Qualifikationsprüfungen zum Westfalen-Championat am Sonntag als auch als erste Sichtung für die Nominierung zum Bundeschampionat.