Logo Verden

Erste Kandidaten für WM Dressurpferde in Verden nominiert – Fünfjährige Pferde stehen fest

Verden (fn-press). Nach vierjähriger Pause und der coronabedingten Absage im vergangenen Jahr finden die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde wieder in Verden statt. Vom 25. bis 29. August messen sich die besten fünf-, sechs- und siebenjährigen Nachwuchspferde im Rahmen der Verden International im Viereck. Deutschland darf in allen drei Altersklassen maximal sieben Pferde aus deutscher Zucht entsenden. Im Rahmen der zweiten Sichtung in Warendorf wurden als erste die fünfjährigen Pferde nominiert:

Fünfjährige Dressurpferde:
Belvedere DB, Westfälischer Hengst v. Belissimo M – Danone I (Reiterin: Stefanie Wolf)
Birkhof’s Bohemian, Oldenburger Hengst v. Bon Coeur – Rotspon (Nicole Casper)
Damaschino, Hannoveraner Hengst v. Danone I – Fidertanz (Hannah Laser)
Danciero, Hannoveraner Hengst v. Dancier – Floriscount (Eva Möller)
Francis Drake, Oldenburger Hengst v. Franklin – Don Schufro (Eva Möller)
Global Player, Oldenburger Hengst v. Grand Galaxy Win T – Don Schufro (Eva Möller)
Rod Laver, Hannoveraner Hengst v. Rock Forever I – Fidertanz (Lena Stegeman)

Als Reservisten wurden nominiert:
R1: Diaton, Hannoveraner Hengst v. Dimaggio – Benetton Dream (Frederic Wandres)
R2: Ellis, Westfälischer Hengst v. Escolar – Dimaggio (Stefanie Wolf)
R3: Lowlands, Oldenburger Hengst v. Millennium – Donnerball (Dinja van Liere/NED)

Die Sichtungsergebnisse der sechs- und siebenjährigen Pferde folgen. Informationen und Starterlisten gibt es unter www.pferd-aktuell.de/spitzensport/disziplinen/dressur/wm-sichtung-junge-dressurpferde