Mit der fünfjährigen Trakehner Geländepferdechampionesse Sivarie von Hopkins aus der Zucht von August Camp, Geldern, gab Vielseitigkeitsreiter Arne Bergendahl aus Hamminkeln sein Debüt bei den Trakehnern. (Foto: Sigrun Wiecha)

Sivarie ist Trakehner Geländechampion

„Sivarie“ heißt die Trakehner Geländepferdechampionesse 2021, die am Freitagabend des Trakehner Bundesturniers in Münster-Handorf nach einer fulminanten Runde in der Geländepferdeprüfung Klasse L mit der Wertnote 8,7 mit Schärpe auf die Ehrenrunde gehen durfte. Im Sattel der bekannte Buschprofi Arne Bergendahl, der mit der Schimmelstute seinen ersten Trakehner unter dem Sattel hat und schwer begeistert ist. „Die kann richtig springen, ist immer leistungsbereit und dabei eine coole Socke“, beschreibt er die Fünfjährige, die auch ihre Qualifikation für die Bundeschampionate in Warendorf längst in der Tasche hat. „Ein richtig tolles Pferd mit Perspektive“, schwärmten auch die Richter Andrea Korte, Jürgen Mönckemeyer und Martin Plewa. „Mit großer Galoppade ausgestattet, dabei immer ausbalanciert und mit sicherer Übersicht und Geschick am Sprung.“

Dabei war für Sivarie, deren Vater Hopkins und Großvater Kasimir erfolgreiche Dressurpferde sind, eigentlich eine Karriere auf dem Dressurviereck anvisiert, wie ihr Züchter und Besitzer August Camp erzählt. Im vergangenen Jahr war die neue Championesse unter Lydia Camp schon mit hohen Noten im Trakehner Reitpferdechampionat ganz vorn mit dabei, zeigte dann aber Zuhause im Stall Camp in Geldern auch ihr Talent und vor allem ihre Vorliebe fürs Springen und ihre Freude am flotten Vorwärts. Ob Arne es nicht mal probieren wollte … er wollte und er behielt Sivarie direkt im Bergendahlschen Stall in Hamminkeln, in dem schon viele junge Vielseitigkeitspferde den Weg in den Sport beschritten haben. Dort entwickelte sich die junge Trakehner Stute zu einer Nachwuchsathletin, auf die der Reiter große Stücke hält. Das nächste Ziel von Arne Bergendahl, der selbst international bis CCI3* erfolgreich ist, sind jetzt die Bundeschampionate vom 11. bis 15. August in Warendorf – und für August Camp, Dressurausbilder und Trakehner Körkommissar, geht dort der erste selbst gezogene Trakehner in der Vielseitigkeit an den Start.

Die Geländeprüfungen des Trakehner Bundesturniers auf dem Gelände der Westfälischen Reit- und Fahrschule waren mit insgesamt mehr als 100 Startern stark besetzt, während parallel am Westfälischen Pferdezentrum die Dressurpferde von den Reitpferdeprüfungen bis zur schweren Klasse um Siege und Platzierungen  antraten. Elitärer Trakehner Nachwuchs für Sport und Zucht ist am Samstagabend bei der Trakehner Fohlenauktion im Hybridformat in der Kollektion. Das Bieten ist live vor Ort, am Telefon und Online möglich. Einfach anmelden unter https://bid.trakehner.auction/register  – oder selbst in Münster-Handorf vorbeikommen.