Logo Pferdesportverband SH

NWM Springcup ruft 2021 wieder zum Wettstreit

Groß Strömkendorf (Hans-Joachim Richter).Nach einer sehr langen Durststrecke, können sich die Reiterinnen und Reiter aus den Vereinen des Kreisreiterbundes Nordwest-Mecklenburg, im Rahmen des NWM Springcupes, über 4 Wertungsprüfungen die Kräfte messen und dann im Oktober 2021 die Besten küren. Corona bedingt viel der Cup 2020 aus. Die erste Wertungprüfung, ein M* Springen, haben die Aktiven im Rahmen des Blowatzer Turnieres am Samstag den 31.07.2021 zu absolvieren. Gewertet werden die Stammitglieder aus Vereinen des Kreisreiterbundes NWM, aller Altersklassen sowie der Leistungsklassen 1-4. Die Ergebnisse werden bepunktet. In die Wertung geht das beste Pferd des jeweiligen Reiters ein.

Nach Blowatz folgt die 2. Wertungsprüfungen im August im Rahmen des Gadebuscher Sommerturnieres und  im September reiten die Sportler eine weitere M*-Prüfung während der Ostsee Trophy, veranstaltet vom RV Hofgut Redentiner Mühle e.V. Das Hallenturnier im Oktober 2021 des RFV Gadebusch hat die 4. Wertungsprüfung in seiner Ausschreibung und gilt somit als Finalspringen. Geehrt werden der 1. bis 3. platzeirte Reiter mit einer Schärpe, einen Geldpreis 

(1. Platz 500,00€, 2. Platz 300,00€, 3. Platz 200,00€), sowie Ehrenpreisen. Die Veranstalter freuen sich auf eine rege Beteiligung. Der KRB NWM bedankt sich bei Blowatz, Gadebusch sowie Redentin für die Bereitschaft den NWM Springcup 2021 zu unterstützen. Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren für ihre materielle und finanzielle Unterstützung. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.