Logo Pferdesportverband SH

Weiterbildungen

Aus- und Fortbildungen des Landessportbundes MV unter https://bildung.lsb-mv.de/

PM Exkursion: Fahrsportgeschichte im Kutschenmuseum Kobrow erleben 

Am Freitag, 16. Juli 2021, von 14.00 bis etwa 16.30 Uhr in Mecklenburgische Kutschenmuseum nach Kobrow mit den Persönlichen Mitglieder in Mecklenburg-Vorpommern und dem Landesverband Mecklenburg-Vorpommern für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V.. Mit über 200 Kutschen, Fuhrwerken und Schlitten gehört die Kobrower Sammlung zu den größten und bedeutsamsten in Deutschland. Die Ausstellung wird von einem fachkompetenten und historisch sehr versierten Museumsmitarbeiter geleitet, der viele persönliche Erzählungen zu jeder einzelnen Kutsche kennt. Darüber hinaus können Sie die Gelegenheit nutzen und unserer Fahrsportexpertin Martina Hermann, Pferdewirtschaftsmeisterin Service und Haltung, sowie Richterin im Breitensport und im Fahren, weitere, allgemeine Fragen zum Fahrsport stellen. Sie ist aktiv in der Ausbildung von Fahrern und Reitern tätig. Martina Hermann ist Trainer A Fahren – Leistungssport und Trainer B Reiten. Außerdem arbeitet sie im Arbeitskreis „gewerbliches Fahren“ aktiv mit. Nach dem 90 minütigen Rundgang stehen Kaffee und Kuchen bereit. Der Teilnehmerbetrag beträgt 10 Euro, einschließlich einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee. Die Anmeldung zur PM-Exkursion am 16.07.2021 erfolgt per E-Mail an seminare@fn-dokr.de oder direkt online unter https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/exkursion/16-07-2021/besuch-des-kutschenmuseums-kobrow/974

NEUER Termin: PM-Seminar: Sprung von Springen der Klasse L zu Springen der Klasse M mit Holger Wulschner

27. Juli 2021, von 17.00 bis etwa 20.00 Uhr im Turnier und Ausbildungsstall H. Wulschner in 18196 Groß Viegeln ein. 

Der Teilnehmerbeitrag beträgt für PM 20 €, Nicht-PM 30 €, Kinder bis 12 Jahre/ PM bis 18 Jahre kostenfrei. Es werden 2 Lerneinheiten im Profil 4 vergeben.

Den Übergang vom Winter zur grünen Saison erfolgreich nutzen, um den Sprung von Springen der Klasse L zu Springen der Klasse M zu schaffen, das möchten viele Reiter. Leider ist dies in der Praxis oft gar nicht so einfach umzusetzen, denn der Sprung ist im wahrsten Sinne des Wortes oft groß. Schließlich werden nicht nur die Abmessungen höher und weiter, auch die technischen Anforderungen steigen, es kommt auf ein gutes reiterliches Auge an und auch das Potenzial des Pferdes am Sprung muss passen. Umso wichtiger ist es, sich an dieser Stelle fachmännische Hilfe zu holen. Der international erfolgreiche Springreiter Holger Wulschner erläutert in diesem PM-Seminar, wie der Schritt gelingen kann und zeigt auf, wie Pferd und Reiter sich optimal vorbereiten, sodass dem Start in der nächsthöheren Klasse nichts im Wege steht. Anmeldung zum PM-Seminar „Der Sprung von L nach M: So klappt es in der grünen Saison“ am 27.07.2021 mit Holger Wulschner per E-Mail an seminare@fn-dokr.de oder direkt online unter : https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/seminar/27-07-2021/der-sprung-von-l-nach-m:-so-klappt-es-in-der-gruenen-saison/990

PM-Seminar: Wie bewegt sich mein Pferd? Biomechanik praxisnah erklärt mit Helle Katrine Kleven

22. September 2021, von 18.00 bis etwa 21.00 Uhr, Landgut Lischow in 23974 Lischow 

Der Teilnehmerbeitrag beträgt PM 20 €, Nicht-PM 30 €, Kinder bis 12 Jahre/PM bis 18 Jahre kostenfrei. Es werden 2 Lerneinheiten im Profil 4 vergeben. 

Egal ob Pferdebesitzer, Reiter oder Pfleger: Für alle, denen die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Pferde am Herzen liegt, ist das Thema Biomechanik nicht mehr wegzudenken. Wer sich gut auskennt mit den Strukturen und Funktionen des Bewegungs-apparates, kann sein Pferd in seiner Ausbildung unterstützen, die Bewegungen des Pferdes besser beurteilen und mögliche Verletzungen, Blockaden und Lahmheiten schneller erkennen. Die Erfolgsautorin Helle Katrine Kleven gibt ihr Wissen und ihre Erfahrung in diesem Seminar an die Persönlichen Mitglieder der FN weiter. Das Seminar beginnt mit einem kurzen Theorieteil mit Informationen rund um die anatomischen Grundlagen, das Zusammenspiel von Knochen, Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern sowie die Bewegungsabläufe des Pferdes. Im anschließenden Praxisteil wird die Biomechanik des Pferdes genauer unter die Lupe genommen, sodass sich daraus Rückschlüsse für die Ausbildung an der Hand und unter dem Sattel ableiten lassen. Geboren und aufgewachsen in Norwegen, kam Helle Katrine Kleven 1988 nach Deutschland, wo sie ihre human-physiotherapeutische und –manualtherapeutische Ausbildung absolvierte. 1995 folgte die Zusatzausbildung im Bereich Physiotherapie und Osteopathie für Tiere, Schwerpunkt Pferde. Seitdem ist sie selbstständige Therapeutin für Tiere. In dieser Funktion war sie von 1998 bis 2001 als offizielle Physiotherapeutin für die deutschen Vielseitigkeits- und Distanzreiterteams tätig und betreut auch heute Pferde verschiedenster Reiter auf internationalen Turnieren. Ihr Buch „Biomechanik und Physio-therapie für Pferde“ gehört seit 2009 zu den Bestsellern und Standardwerken des FN-Verlags.

Anmeldung per Fax: 02581/6362100, E-Mail: seminare@fn-dokr.de oder direkt online unter https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/seminar/22-09-2021/wie-bewegt-sich-mein-pferd-biomechanik-praxisnah-erklaert-/926

Ausbilder-Seminar in der Basis- und Schulpferdeausbildung mit Martin Plewa

Sonntag, 08. August 2021 im Landgestüt Redefin in Redefin

Ablauf: 10.00 – 12.30 Uhr Theorieteil und 14.00 – ca. 16.30 Uhr Praxisteil

Der Teilnehmerbeitrag beträgt für PM 40 €, für Nicht-PM 50 €. Corona bedingt ist der Mittagsimbiss und Getränke bitte für sich selbst mitbringen, keine Weitergabe an Andere. Es gibt voraussichtlich kein Verpflegungsangebot vor Ort! Der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren vergibt 6 Lerneinheiten im Profil 3. Anmeldungen senden Sie bitte bis 26.07.21 an die Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V., FN-Seminarteam, per Fax: 02581/6362100 oder E-Mail: seminare@fn-dokr.de oder direkt unter https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/seminar-in-der-basis–und-schulpferdeausbildung-%E2%80%93-6.serie/08-08-2021/reiten:-%E2%80%A6.aber-mit-viel-gefuehl-bitte!/1001

Die Entwicklung des Gefühls ist ein wesentliches Element der Ausbildung des Reiters. Sie betrifft den gesamten Ausbildungsweg vom Beginn des Reiten Lernens bis zum Ende der reiterlichen Aktivität. „Der wichtigste Grundsatz für die Ausbildung des Reiters ist eine vielfältige, abwechslungsreiche Ausbildung, die nicht vordergründig darin besteht, technische Fähigkeiten zu vermitteln, sondern Bewegungsgefühl zu entwickeln!“ 

Was beinhaltet aber der Begriff „Bewegungsgefühl“? Wie kann man es schulen? Haben Reiter ein unterschiedliches Talent für Bewegungsgefühl? Muss das Pferd bestimmte Voraussetzungen mitbringen, um den Reiter schulen zu können?

Zum Bewegungsgefühl gehört für den Schüler zunächst die Fähigkeit, sich seiner eigenen Körperbewegungen, als Reiter auf dem Pferderücken bewusst zu werden. Spürt er, wie er die Hände hält, wo die Schenkel liegen, spürt er, ob er im Gleichgewicht ist und sich losgelassen und entspannt von den Pferdebewegungen mitnehmen lassen kann? Was soll er in der Anlehnung spüren? Was als Schenkeldruck? Was als be- oder entlastende Gewichtshilfe? Wie sieht es mit dem Tempogefühl aus oder mit der Rhythmusfähigkeit? Wie kann der Reiter lernen, das Gehen des Pferdes zu erfühlen bezüglich der Punkte der Ausbildungsskala? Was unterscheidet Bewegungsgefühl von Einfühlungsvermögen? Wie lassen sich fachliche Begrifflichkeiten wie zum Beispiel „das Pferd geht über den Rücken“, „das Pferd stößt sich am Gebiss ab“, „das Pferd ist vor dem Reiter“ oder „im Leichten Sitz am, aber nicht im Sattel“ in die praktische Schulung des Gefühls im Unterricht umsetzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.