Logo Eurocheval 2021

Eurocheval wird auf 25. bis 28. August 2022 verschoben

Offenburg. Über 15 Monate Corona-Pandemie liegen hinter uns. Seit Mitte Mai hat das Land Baden-Württemberg seine Parameter für Messedurchführungen veröffentlicht. Zuvor gab es lange keine politisch verbindlichen Aussagen. Für viele Aussteller und Partner kommen die Parameter zur Vorbereitung einer Teilnahme zu spät. Erschwerend kommt hinzu, dass aufgrund der inzidenzbasierten Öffnungsperspektive keine Planungssicherheit für Teilnehmer besteht.

Auf Basis der bestehenden Beschränkungen kann die Eurocheval nicht mit all ihren Neuheiten von der Gastlandhalle, über die Ausweitung des Showprogramms bis hin zum neu konzipierten Westernbereich entsprechend der Erwartungen von Ausstellern und Besuchern dargestellt werden. „Wir möchten den Erwartungen jedoch gerecht werden und keine halben Sachen machen“, erklärt Messe-Geschäftsführerin Sandra Kircher. „Wir bedauern sehr, diesen Schritt gehen zu müssen und werden nun unsere volle Energie in die Vorbereitungen der Eurocheval 2022 setzen, die vom 25. bis 28. August ein ganz besonderes Pferde-Erlebnis für uns alle werden wird“, erläutert Projektleiter Volker Matern.

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Bei Bedarf können diese auch an der jeweiligen Vorverkaufsstelle, bei der das Ticket gekauft wurde, zurückgegeben werden.

Weitere Informationen zur Eurocheval sind unter www.eurocheval.de oder auf Facebook und Instagram erhältlich. Für Fragen steht Ihnen das Team der Messe Offenburg gerne unter +49 (0)781 9226-238 oder eurocheval@messe-offenburg.de zur Verfügung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.