Online-Seminar

15. Juni: Zukunftsforscher Opaschowski bei digitaler FN-Bildungskonferenz

Warendorf (fn-press). Wer will nicht wissen, wie es nach der Pandemie weitergeht und wie die Pandemie unsere Zukunft beeinflusst? Einen optimistischen Ausblick bietet der renommierte Zukunftsforscher Professor Dr. Horst Opaschowski am kommenden Dienstag, den 15. Juni, zum Auftakt der 14. Bildungskonferenz der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). „Wir sind erfreut, dass wir einen so hochkarätigen Redner gewinnen konnten. Ich bin sicher, dass wir inspirierende Analysen, Gedanken und Ideen zu hören bekommen, die uns und den Pferdesport bereichern“, sagt Konferenzorganisatorin Eva Lempa-Röller. Wie bereits letztes Jahr wird die Bildungskonferenz pandemiebedingt digital ausgetragen und wieder in den frühen Abendstunden von 17.00 bis 20.30 Uhr. Eine Fortbildungsform, die im vergangenen Jahr 600 Ausbilder nutzten. Anmeldungen sind noch möglich.

Trainer und Ausbilder haben einen hohen Stellenwert und eine Schlüsselfunktion im Pferdesport. Sie bilden im Umgang mit dem Pferd aus und vermitteln die Reit-, Fahr- oder Voltigierlehre. Trainer und Ausbilder in dieser Aufgabe zu stärken und fortzubilden, ist Ziel der Bildungskonferenz. Daher beschäftigen sich die Vorträge und Praxisteile alljährlich mit dem erfolgreichen Lehren und Lernen. Wie schon 2020 spielt die Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Ausbildung auch in diesem Jahr bei den Konferenzthemen eine Rolle. Neben den Vorträgen werden Videosequenzen zum Thema Training eingebunden. Für Fragen der Teilnehmenden steht der Chat zur Verfügung. Die Ehrung der Amateurausbilder mit der Gebrüder-Lütke-Westhues Auszeichnung erfolgt im Verlauf der Veranstaltung.

Und dieses Programm erwartet die Teilnehmer nach der Begrüßung durch FN-Generalsekretär Sönke Lauterbach und FN-Ausbildungsbotschafter, Christoph Hess, der als Moderator die Konferenz begleitet:

17.15 – 18.00 Uhr: Vision Zukunft – Ein Blick in das Leben nach der PandemieProfessor Dr. Horst Opaschowski, Zukunftswissenschaftler, Direktor des Opaschowski Instituts für Zukunftsforschung Hamburg, Berater der politischen Instanzen in Zukunftsfragen

18.10 – 18.40 Uhr: Die Achterbahnfahrt meiner Reitschule – Erfahrungen und Überlegungen für die weitere Zukunft
Britta Berse, Trainerin B, Betreiberin der Familien-Reitschule in Wuppertal/Velbert, Lehrgangsleitung in der Trainerfortbildung

18.55 – 19.40 Uhr: Abwechslung in der Ausbildung – mit welchen Möglichkeiten Ausbilder und Trainer die Motivation ihrer Schüler und Pferde am effektivsten erhalten
Bettina Hoy, mehrfache Olympiateilnehmerin, Mannschaftswelt- und Europameisterin in der Vielseitigkeit, Pferdewirtschaftsmeisterin

19.50 – 20.00 Uhr: Neuerungen in der Ausbildung – aktuelle Angebote und deren Umsetzung im Bereich der Traineraus – und –fortbildung
Thies Kaspareit / Eva Lempa-Röller, FN Abteilung Ausbildung

Die Online-Bildungskonferenz steht allen am Thema Interessierten offen, wendet sich inhaltlich aber im Besonderen an Berufs- und Amateur-Ausbilder, Vereinsvorstände und andere Funktionsträger im Pferdesport. Inhabern von Trainerlizenzen kann die Teilnahme an der Bildungskonferenz mit 3 Lerneinheiten (Profil 4) anerkannt werden. Die Teilnahme kostet 20 Euro, für Persönliche Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung 10 Euro. Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/konferenz/15-06-2021/14.-bildungskonferenz—ausbildung-im-pferdesport:-schluesselfunktionen-trainer/innen-u.-ausbilder/innen/994

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.