Ingrid Klimke bei der Verfassungsprüfung 2019 in Luhmühlen. (Thomas Ix / TGL)

Longines Luhmühlen Horse Trials mit den Deutschen Meisterschaften – Turniergesellschaft meldet sich nach einjähriger Pause als Veranstalter zurück

Luhmühlen. Im zweiten Jahr der Pandemie meldet sich die TGL Turniergesellschaft Luhmühlen mbH mit einem organisatorischen Spagat zurück. Auf der einen Seite steht der Respekt vor der zusätzlichen Verantwortung in der pandemischen Situation mit ihren großen organisatorischen Aufgaben. Auf der anderen Seite die Chance, Reitern und ihren Pferden auf dem Weg zu den Olympischen Spielen und den Europameisterschaften eine Sportveranstaltung auf höchstem Niveau zu bieten. Der besondere Dank der TGL-Geschäftsführerin Julia Otto gilt den Sponsoren: „Ohne unsere Sponsoren wären die Planungen nicht umsetzbar. In diesem Jahr haben wir besonders gemerkt, wie vertrauensvoll die Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Partnern ist.“

„Auch in regulären Veranstaltungsjahren tragen wir eine hohe Verantwortung für die Ausrichtung der Longines Luhmühlen Horse Trials. Während einer Pandemie zu veranstalten, potenziert diese Verantwortung. Die Organisation eines sicheren Turnierablaufs hat absolute Priorität, denn die Gesundheit aller steht an höchster Stelle“, erklärt Julia Otto. Das Turnier wird derzeit als Sportveranstaltung für Profisportler ohne Zuschauer geplant und hat den Arbeitstitel „klein aber fein“ bekommen. „Schon jetzt wird klar, wie sehr uns die Zuschauer und Fans von Luhmühlen fehlen werden. Besonders nach dem enormen Veranstaltungsjahr 2019, mit dem klassischen Juni-Turnier und der EM im August vor großer Kulisse, kann man sich diese große internationale Veranstaltung ohne Zuschauer kaum vorstellen und sie bekommt dadurch sicherlich auch einen ganz anderen Charakter. Auch die Aussteller, die normalerweise für eine besondere Kulisse während der Turniertage sorgen, werden in diesem Jahr noch fehlen, aber wir versuchen den Reitern vor Ort eine schöne Atmosphäre zu schaffen“, so Julia Otto.

Das beeindruckende Nennungsergebnis lässt hochkarätigen Sport erwarten und somit liegt ein Hauptaugenmerk darauf, diesen Sport zu den Menschen ins Wohnzimmer zu bringen. Hier kommt die langjährige Zusammenarbeit mit dem NDR zum Tragen, der am Samstag (19.Juni von 14.45 bis 16.45 Uhr) und Sonntag (20.Juni von 15 bis 16 Uhr) jeweils live aus Luhmühlen berichten wird.

Hinzu kommt eine ausgebaute Kooperation mit Horse&CountryTV, die die Prüfungen täglich im Live Stream zeigen (gegen Gebühr). Zusätzlich ermöglichen die Social Media Kanäle den einen oder anderen interessanten Blick hinter die Kulissen. So können vielseitigkeitsbegeisterte Fans die Longines Luhmühlen Horse Trials trotzdem verfolgen.

Alle weiteren Informationen und ggfs. aktuelle Veränderungen oder Anpassungen der Planungen sind der Website tgl.luhmuehlen.de zu entnehmen. TGL Luhmühlen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.