Grafik Wiesbaden Webpage Absage

Piaff-Förderpreis-Stationen: Bettenrode ersetzt Wiesbaden

Warendorf (fn-press). Das traditionsreiche LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden kann in diesem Jahr bekanntlich erneut aufgrund der hohen Hygiene- und Infektionsschutz-Auflagen nicht stattfinden – damit muss auch die Qualifikation für das Finale der U25-Dressur-Serie Piaff-Förderpreis ausfallen. Mit den Bettenröder Dressurtagen ist aber bereits ein alternativer Veranstaltungsort gefunden worden.

„Das Coronavirus begleitet uns weiter und wie schon im vergangenen Jahr müssen wir in unserer Saisonplanung flexibel bleiben. Umso erfreulicher ist es, dass wir nach der Absage von Wiesbaden so schnell einen neuen Veranstalter für den Piaff-Förderpreis finden konnten. Dafür sind wir Philipp Hess und seinem Team in Bettenrode sehr dankbar“, sagte Sebastian Heinze, Bundestrainer der U25-Dressurreiter*innen.

Damit bilden folgende Veranstaltungen die Stationen für den Piaff-Förderpreis 2021:

  • 28. bis 30. April Mannheim
  • 4. bis 6. Juni Balve (im Rahmen der Deutschen Meisterschaften)
  • 7. bis 11. Juli Bettenrode
  • 29.7. bis 1. August Elmlohe
  • 10. bis 14. November Finale in Stuttgart

Das Starterfeld für die erste Piaff-Förderpreis-Prüfung beim Mannheimer Maimarkt-Turnier sieht nach aktuellem Stand wie folgt aus:
Kristin Biermann (Essen), Niklas Brokamp (Borken), Evelyn Eger (Hagen a.T.W.), Hannah Erbe (Krefeld), Henriette Hachmeister (Hemmoor), Felicitas Hendricks (Hagen a.T.W.), Paulina Holzknecht (Solingen), Rebecca Horstmann (Ganderkesee), Ann-Kathrin Lindner (Ilsfeld), Raphael Netz (Aubenhausen), Joana Peterka (Mettmann), Ellen Richter (Bad Essen), Semmieke Rothenberger (Bad Homburg), Anna Magdalena Scheßl (München), Alina Schrader (Hamburg), Sophie Stilgenbauer (Albisheim), Lia Welschof (Paderborn) und Alexa Westendarp (Wallenhorst).

Der Piaff-Förderpreis ist eine Serie für junge Dressurreiter*innen im Alter von bis zu 25 Jahren, die auf dem Weg sind, in den großen Sport hineinzuwachsen. Ermöglicht wird die Serie durch die Liselott-Schindling-Stiftung zur Förderung des Dressurreitsports. Mehr Informationen dazu gibt es hier: www.pferd-aktuell.de/spitzensport/disziplinen/dressur/piaff-foerderpreis  jbc

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.