Die BEMER Riders Tour  2021 -  hier David Will und Spring Dark - startet im April bei Horses & Dreams Sport Edition und im Mai beim Pferdefestival Redefin mit den ersten beiden Etappen durch. (Foto: Stephan Lafrentz)

BEMER Riders Tour 2021 – Start im April

(Mühlen/ Hagen a.T.W.)  Die BEMER Riders Tour wird im Jahr 2021 neu durchstarten. Bereits vom 21. – 22. April 2021 wird die Tour-Saison in Hagen a.T.W. auf dem Hof Kasselmann mit der Horses & Dreams Sport Edition beginnen. Danach geht es vom 7. – 9. Mai zum Pferdefestival Redefin nach Mecklenburg-Vorpommern. Aktuell sind noch nicht alle der Veranstaltungen, die die BEMER RIDERS TOUR kennzeichnen, terminiert. Gleichwohl werden die Veranstalter Etappen im Rahmen der Möglichkeiten einbinden. Ullrich Kasselmann, Veranstalter in Hagen a.T.W. und Gesellschafter der Riders Tour GmbH: “Das ist fraglos nicht so wie aus 20 Jahren gewohnt, wir `fahren praktisch auf Sicht`. Das ist nicht einfach, aber weitaus besser, als gar nichts zu planen. Der Schaden für den Sport wäre ungleich größer, wenn Chancen vertan werden würden.” 

Die gute Nachricht zum “Comeback” der Springsportserie ist letztlich auch deswegen möglich, weil Titelsponsor BEMER Int. AG und auch der Partner Landrover Deutschland, bereits frühzeitig bekundeten, dass sie die Tour auch 2021 begleiten und unterstützen werden. Speziell die Etappe in Redefin wird zudem auch vom Fachversicherungsmakler von Lauff und Bolz präsentiert. Und auch eine Riders Tour Kollektion wird es durch Kingsland geben. 

BEMER Int AG weiter dabei

“Das vergangene Jahr hat uns doch deutlich gezeigt, welche Dynamik der Pferdesport in unsere Produkte gebracht hat, wie wichtig die ständige Kommunikation und der Austausch ist. Die Begegnungen und Kontakte, die Erlebnisse in der BEMER Riders Tour bei allen Veranstaltungen –  das vermissen nicht nur die Aktiven und die Fans, das vermissen auch wir. Daher tragen wir auch sehr gern dazu bei, Schritt für Schritt wieder mehr Turniersport zurück zu gewinnen. Die BEMER Riders Tour ist dafür ideal geeignet,” sagt Robert Moll, CEO der BEMER Int AG, die 2016 zunächst Hauptsponsor und seit 2019 Titelsponsor der Riders Tour ist. 

Zum aktuellen Zeitpunkt stehen die Horses & Dreams Sport Edition vom 21. – 25. April und das Pferdefestival Redefin vom 7. – 9. Mai als Etappen fest, ebenso das CSI im Rahmen der Dressur-Europameisterschaften vom 7. – 12. September in Hagen a.T.W. und die Final-Etappe bei den VR Classics in Neumünster vom 17. bis 20. Februar 2022. Mit dem “Fest der Pferde” in Donaueschingen-Immenhöfe und anderen Veranstaltern sind die Initiatoren der BEMER Riders Tour in vielversprechenden Gesprächen über die Einbindung in die internationale Serie.  

Das Reglement der BEMER Riders Tour bleibt weitestgehend unverändert, allerdings ermöglicht der Veranstalter in diesem Jahr auch die Option, ein CSI2* einzubinden. Regulär sind Tour-Etappen immer Veranstaltungen auf Drei- oder Vier-Sterne-Niveau. Nach wie vor beibehalten wird die Startberechtigung für die Top-Platzierten aus der vorangegangenen Serie, die bei den VR Classics 2020 ihre Finalstation erlebte. BEMER Riders Tour-Sieger Nisse Lüneburg (Hetlingen) wie auch die Zweit- und Drittplatzierten Mario Stevens (Molbergen) und Patrick Stühlmeyer (Steinfeld) können sich also freuen – Startplatz gesichert!

BEMER Riders Tour im Internet – www.BEMER-riderstour.de

Bei Facebook: @bemerriderstour, 

Bei Youtube: BEMERRidersTour  

Bei Twitter: BEMERRidersTour 

Bei Instagram: bemer_riderstour,  

HashTag #bemerriderstour.  

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.