Geburtstag (Foto: pixelliebe - stock.adobe.com)

Manfred Raichle wird 80

Kirchheim/Teck (fn-press). Am 3. Mai wird der ehemalige Vorsitzende der Landeskommission Baden-Württemberg, Manfred Raichle (Kirchhheim/Teck), 80 Jahre alt.

Der Versicherungskaufmann war zunächst über zehn Jahre lang im Reit- und Fahrverein Weilheim/Teck aktiv, wo er sich u.a. als Jugendwart, Sportwart und von 1981 bis 1985 als Zweiter Vorsitzender engagierte. 1984 wurde er erstmals in den Ausschuss des Regionalverbandes Württemberg gewählt. 1990 stellte er sich als stellvertretender Vorsitzender im Regionalverband zur Verfügung und gehörte seit dieser Zeit auch schon der Landeskommission an. Von 1997 bis 2003 war er Vorsitzender des Württembergischen Pferdesportverbandes und von 2001 bis 2014 Vorsitzender der Landeskommission Baden-Württemberg. Einen Namen machte sich Manfred Raichle aber auch als Turnierleiter. Ein Amt, das er bereits Ende der 70er Jahre zu schätzen lernte und mehr als 20 Jahre lang mit Begeisterung ausübte. Krönender Höhepunkt einer Saison war jeweils das Stuttgarter-Schleyer-Hallen-Turnier, zu dessen Führungsteam Manfred Raichle viele Jahre zählte. Seine heimliche Leidenschaft galt dabei dem Fahrsport. Nie lehnte er es auch nie ab, wenn ein Fahrer ihn als Beifahrer mit auf die Ehrenrunde in Stuttgart genommen hat.

Für seine Verdienste für den Pferdesport wurde er von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) zunächst mit dem Bronzenen (2003) und später mit dem Deutschen Reiterkreuz in Silber (2014) ausgezeichnet. Hb

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.