Vielseitigkeitsreiten (Adobe Stock)

Neuer Termin Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit

Warendorf (fn-press). Eine Woche später als geplant findet in diesem Jahr das Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit in Warendorf statt. Aufgrund der Quarantäne der Springpferde für die Olympischen Spiele in Tokio, treffen sich die Nachwuchsvielseitigkeitsreiter erst vom 30. Juli bis 1. August zu ihrem kombinierten Wettkampf in Warendorf.

Das Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit besteht traditionell aus Dressur, Springen und Geländeritt auf A-Niveau sowie Theorie, Vormustern und einem Fitness für die Reiter. Wegen der Corona-Pandemie fanden im letzten Jahr allerdings nur die Prüfungen in den drei Reitdisziplinen statt. „Wir hoffen sehr, in diesem Jahr wieder ein ‚komplettes‘ Bundesnachwuchschampionat in Warendorf zu haben‘“, sagt Fritz Lutter, ehemaliger Bundestrainer der Ponyvielseitigkeitsreiter und neuer Vorsitzender der AG Nachwuchs im DOKR-Vielseitigkeitsausschuss.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.